Buzzen

Nachdem Google Buzz gestern schon beim Holger angekommen war, kam es heute auch bei mir im Googlemail an. Und ich muss ihm Recht geben dass es etwas strange ist, die Mitteilungen in Googlemail zu lesen.
Aber auf der Karte ist es durchaus sinnvoll.
Update: man kann Buzz-Nachrichten auch kommentieren, dann erhält man eine Nachricht im Posteingang von Googlemail. Eigentlich ganz nett.

Nachdem ich mich standhaft weigere bei Twitter mitzumachen, finde ich die Verlinkung von Buzz an Googlemaps einigermaßen sinnvoll.
Wobei es sich bei mir auf 2 Standorte beschränken wird, daheim und im Büro.

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu “Buzzen

  1. Aus dem Flieger buzzen ist super. Zumindest so lange man noch auf dem Boden ist… =)

    WIe buzzt man eigneltich ohne Handy? Also woher weiß GM, wo man ist!? Dazu habe ich noch nix gefunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s