Not so big in Japan

Nachdem ich vor 2 Jahren das letzte Mal in Japan war, stand dieses Jahr wieder ein Japanurlaub an.

Nur diesesmal ging so ziemlich alles schief was schief gehen konnte.
Ich wollte ja auf Okinawa, genauer auf Miyakojima tauchen gehen.

Ich kam auch bis Miyakojima, dann kam Taifun #7.
Nachdem sich dieser Taifun verzogen hatte und ich hätte tauchen gehen können, meldete sich eine dicke, fette Erkältung und Taifun #9 hat meine Heimreise um einen Tag verzögert.

2 Tage später wollte ich in Fukuoka eine Bekannte besuchen, doch leider machte mir Taifun #9 auch hier einen Strich durch die Rechnung, er hatte seine Richtung geändert 🙂
Noch einen weiteren Tag später musste ich sogar bangen überhaupt bis Kyoto geschweige denn Nagoya zu kommen, denn geau über Gifu-Ken, wo meine Großeltern wohnen zog der Taifun hinweg. Immerhin hat das geklappt und ich hatte richtig viel Spaß, inklusive einer Portion Fremdschämen mit zwei meiner Kollegen die gerade in Kyoto waren.

Auf Grund dieser ganzen „Pannen“ gibts dieses Jahr nicht wirklich Japan Fotos…
Aber dafür bin ich jetzt wieder da, hab jede Menge Bücher gelesen und werde noch über das Internet 0.1 berichten.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Real Life veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “Not so big in Japan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s