Die Bücherdiebin

von Markus Zusak.

Eine Freundin gab mir das Buch mit, mit den Worten dass es eigentlich ein Kinder-/Jugendbuch ist.
Das Buch ist einfach nur super, vorallem mit und wegen dem Tod als Erzähler.

Das erste Mal sind sich der Tod und Liesel bei der Beerdigung Ihres Bruders 1939 begegnet, dort findet Sie auch Ihr erstes Buch. Es verbindet sie seitdem mit Ihrem Bruder, aber auch mit dem Tod.
Erst als sie mit Hilfe des Buches und Ihres neuen Papas Hans Hubermann lesen lernt, beginnt sie Ihre Ängste zu überwinden. Das zweite Buch rettet sie vor den Flammen einer Bücherverbrennung, weitere bekommt sie geschenkt und andere stiehlt sie.

Wann wurde Liesel Meminger zur Bücherdiebin?

In dieser schlimmen Zeit findet Liesel Trost in Ihren Büchern und kann sogar noch Trost spenden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s