Pullunder Nr. 5-7

Ich bin in die Pullundergroßproduktion gegangen.
Was ziehe ich auch selber Gestricktes an, wenn ich zu meiner Oma fahre.

Erst war meine Oma ganz begeistert von dem guten Stück und dann hat sich auch noch meine Mama anstecken lassen. Kaum zurück in Deutschland fragte eine Freundin wo ich denn die Weste her hätte…
Für meine Oma und meine Mama stricke ich ja wirklich gerne aber für andere stricke ich eigentlich nicht. Handarbeit ist einfach unbezahlbar. Nachdem die Frage der Bezahlung geklärt war, war auch schnell klar dass es auch das gleiche Modell werden soll, lediglich in einer anderen Farbe.

Jedes für sich ein klein wenig anders.
Links, das für die Freundin, etwas schmaler und länger wie meins.
In der Mitte für Mama, genauso breit, etwas länger und der Kragen höher.
Und Rechts für Oma. Genauso breit, genauso lang aber der Kragen noch höher.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Pullunder Nr. 5-7

  1. Du bist aber ganz schön lieb zu deiner Verwandtschaft 🙂 Ich hab aber auch schon einen Pulli und einen Bolero für Mutter und Schwägerin gestrickt, beides mit Nadelstärke 3mm *uff* Immerhin sind beide wesentlich schlanker und kleiner als ich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s