Not so big in Japan

Oder Japan-Schnipsel.

Ich war mal wieder in Japan und habe dabei nach längerem auch mal wieder Fotos gemacht.
*****
Ankunft. Huch, der Bus fährt auf der falschen Straßenseite.
*****
Bouldern in Japan. Aha.
*****
Ausflug zu einer Burg. Lokales Mikro-Brauerei-Bier testen. Lecker.
*****
Den Rücken wieder ausrichten lassen. Chiropraktiker sind eine tolle Erfindung.
Die Katze im Wartezimmer war auch toll, auch wenn sie mich nicht hat stricken lassen.
*****
Der Rest der Familie trifft ein.
*****
Wandern. Wandern. Wandern.
*****
Viele Fotos machen.
*****
Achtung! Bären! (Und Affen…)
*****
Zurück in der Zivilisation. Sprechende Busse sind super! (Muss ich nicht mehr nach dem Fahrtziel & angesteuerten Haltestellen fragen)
*****
Reise nach Kyoto.
*****
Unglaublich toller Garten mit unglaublich viel Moos im Moss-Tempel.
*****
Ein paar Eindrücke der Wanderung hauptsächlich.

März + April – Schnipsel

Ich habe keine Ahnung wo die Zeit geblieben ist…
*****
Film schauen und auf dem Podium sitzen.
Dafür leckeren Kaffee geschenkt bekommen.
*****
Yeah! Roller Derby!
*****
Klettern mit einer lieben Freundin.
*****
Umzugs-Logistik-Treffen.
*****
Bouldern, Kochen, Party-Patenschaft, Frühstücken und Kehrwoche.
Ein ganz normales Wochenende…
*****
Ausflug nach Leipzig.
*****
Umzugs-Film-Schauen.
*****
Messe. Messe. Messe. Füße in den Bauch stehen und viel zu teures, mittelmäßiges Essen.
Ich erinnere mich an London da war ich die Messe-Begleitung hatte die entspannteste ‚Messe‘ meines Lebens.
*****
Noch mehr Umzugs-Logistik.
*****
Ein überraschender Film-Abend. Überraschung gelungen und Film gelungen!
*****
Eine Zugfahrt die ist lustig, eine Zugfahrt die ist schön…
7h in den Süden.
*****
Freundinbesuchsausflug nach Stuttgart und Kinderbespaßung.
*****
Burg Hohenzollern… Wieviele Jahrzehnte war ich nicht mehr dort?
*****
Eine Zugfahrt die nicht ganz so lustig ist. Mich plagen auf den letzten Metern Rückenschmerzen so dass sitzen und stehen unbequem werden. Rumgehen ist leider schwierig…
*****
Das Umzugs-Logistik-Treffen.
Ab jetzt ’nur noch‘ Feinjustage.
*****
Arbeiten über Ostern.
Das war mir nicht klar als ich Termine für den Dienstplan abgegeben habe, mein Kalender kennt keine Feiertage. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, konnte ich noch nicht abschließend entscheiden.
*****
Packen. Packen.Packen.
Rotation2017
1 Haus, 40 Menschen, 1000 Kartons.
Finale & Korkenknallen dank vieler HelferInnen bereits um 15:35 Uhr.
*****
Alles wieder auspacken und aufbauen. Dazwischen streichen, verzweifeln, letzte Kiste bejubeln.

Februar-Schnipsel

Und schon wieder ist ein Monat vorbei und Zeit für eine Zusammenfassung.
*****
Freundin aus der ehemaligen Heimatstadt zu Besuch.
Futtern. Tee. Quatschen. Gute Zeit.
*****
2-Jahre-Berlin Party.
Ist es ein Grund zu feiern dass Mensch seit 2 Jahren in Berlin ist?
Meine Berlin-Zeit jährt sich.
*****
18 Stunden Zug fahren in 3 Tage.
Sparpreis sei Dank in der 1. Klasse.
„I’m an alien, I’m an English man in New York“ – geht mir durch den Kopf und ich bin versucht laut mitzusummen.
*****
Sehr kurzer Ausflug in die ehemalige Heimatstadt und zu den Eidgenossen.
*****
Dazwischen immer wieder klettern.
*****
Ein Brunch im Haus.
Große Schüssel Hummus, mit viel Knoblauch am Morgen…
*****
Eine sehr volle Arbeitswoche.
*****
Erkenntnis des Monats:
Ich kann keinen Klettergurt mit in den Bundestag nehmen…
Versteh ich nicht, ich wollte nach dieser Veranstaltung doch einfach nur in die Kletterhalle und klettern gehen.
*****
Veganer Brunch mit Freunden.
Was es gibt auch noch Nachtisch???? Ich bin doch jetzt schon satt!!!
*****
Zum Monatsende leider auch traurige Neuigkeiten.
Vom Anlass mal abgesehen dafür seit sehr langer Zeit mal wieder mit einer Freundin telefoniert.
Das war unglaublich gut und hat Kraft gegeben.
*****
Und ein paar Sanitätsdienste gab es auch noch.

Januar-Schnipsel

Sanitätsdienst zum Jahreswechsel gut überstanden.
*****
Meine Güte, wie sieht denn die Hauptstraße hier aus…
Was man mit all dem Geld machen könnte das in der letzten Nacht in die Luft geflogen ist…
Und die BSR ist morgens um 7 schon fleißig am putzen. Danke!
*****
Gemütliches Futtern & Stricken mit der Freundin.
*****
Besuch von einer lieben Freundin.
Wir kochen, quatschen, malen Transpi.
*****
Krank. Schon wieder. Es nervt.
*****
Die Ärztin sagt, ich soll mich schonen, also mache ich das auch konsequent.
Und Überraschung, nach einer Woche bin ich dann auch wieder gesund.
Und fühle mich auch richtig gesund.
*****
Zeit gut genutzt und die Strickjacke für Oma fertig gestrickt, fertig vernäht und Knöpfe gekauft.
Jetzt nur noch die Knöpfe annähen…
*****
Der Papier-Taschen-Kalender kommt endlich an.
Ich habe mich nach einigen elektronischen Jahren wieder entschieden eine Papierversion zu haben.
Und ich liebe meinen Papierkalender.
*****
Die Freundin aus einer anderen Stadt einem anderen Stadtteil kommt zu Besuch.
Wir trinken fröhlich Tee und futtern Kuchen.
*****
Auch mein Ausweist sagt jetzt dass ich in der großen Hauptstadt lebe.
Einen Termin dafür zu bekommen ist nur etwas aufwändiger als ich es bislang gewöhnt war.
Hier kann man nicht einfach zum Amt, hier braucht man einen Termin…
*****
Großes Arbeitstreffen zum Jahresbeginn.
Und alle Kollegen zum Futtern und Spielen bei mir zu Hause.
*****
Dazwischen immer mal wieder klettern.
In letzter Zeit wieder regelmäßig 2x die Woche.
*****
Eine arbeitsreiche Woche geht zu Ende. 3 Sanitätsdienste reichen dann aber auch.
*****
Freundin zum Futtern zu Besuch.
Keine Oliven. Na das sollte ich doch hinbekommen.
*****
Film schauen im besetzten ISW der HU.
Schön is es da.
*****

Dezember-Schnipsel

Der letzte Monat des Jahres beginnt mit einem Sanitätsdienst.
*****
Umzug!
Nicht ich ziehe um, ich helfe aber bei einem Umzug.
*****
Nein…….
Nicht schon wieder krank.
Der Husten lässt sich leider nicht leugnen.
*****
Kurzer Zwischenstopp bei der Freundin in Stuttgart.
Ausflug nach Freiburg.
*****
Huch.
Nebel im Schwarzwald.
*****
Schön, mal wieder durch die Stadt zu spazieren in der ich so lange daheim war.
Pralinen kaufen für die Frau Mama.
*****
Klettern gehen in Freiburg.
*****
Autofahrt zu den Eltern.
Kisten einsammeln.
Endlich ist alles in Berlin.
*****
Entzündete Augen. Selber schuld und einfach nur dumm!
*****
Vegetarisch geht anders. Vegan ist undenkbar.
Weihnachtsfeier der Hilfsorganisation.
*****
Wochenende zum Ausspannen.
Sehr nötig!
*****
Nach dem Nachtdienst quer durch die Republik zu fahren ist toll.
Die Fahrt habe ich erfolgreich verschlafen.
*****
Weihnachten bei den Eltern und der Freundin.
2x Racelette.
*****
Und eine Zugfahrt wieder zurück.
*****
Und der Monat endet wie er begonnen hat, mit Sanitätsdienst.
Gleichzeitig endet das Jahr auch mit Sanitätsdienst, leckerem Essen und angenehmer Gesellschaft.
*****
Hallo 2017!

Oktober + November – Schnipsel

Der Oktober scheint nicht zu existieren…
*****
Planungstreffen in Berlin.
*****
Fahrradtour durch Berlin und im strömenden Regen zurück.
*****
Hochzeitstag der Eltern. Nicht nur meine Eltern haben ihn vergessen, auch ich was einen Tag zu spät dran.
*****
Japanischer Besuch.
*****
Soli-Party.
*****
Blöder Husten. Versteht sich allzu gut mit meiner Lunge und will dort wohnen bleiben.
*****
Bildungslücke geschlossen.
Die verlorene Ehre der Katharina Blum geschaut.
*****
Probezeit bestanden.
*****
Wandertag.
*****
Ausflug nach Bad Kreuznach und Mainz und weiter in den Süden.
*****
Sehr lange Zugreise wieder zurück in die Hauptstadt.
*****
My Escape und Besuch von Mohammed.
*****
Haare kürzen.
*****
Freundin vor dem Umzug nochmal treffen.
*****
Gemütliches Frühstücken mit der königlichen Strickfreundin.
*****
Entspannen mit Stricknadeln und Filmen.
*****
Und zack! Sind 2 Monate um…

September-Schnipsel

Huch, der September ist ja auch schon wieder vorbei.
*****
Sanitätsdienst.
*****
Ein beruflicher Besuch in einer Botschaft.
*****
Eine Zugfahrt die ist lustig…
Reise in den Süden.
*****
Das große Fest des Vaters.
*****
Besuch in Berlin.
*****
Treffen mit dem Chef. Ab Oktober wird mehr gearbeitet.
*****
Noch mehr Besuch in Berlin und ein Straßenfest.
*****
Skypedate mit einem Freund in einem fernen Land.
Schön wars.
*****
Hauswochenende. Das ganze Haus fährt zusammen ins Grüne.
Fast wie Klassenfahrt.
*****
Eine ziemlich volle aber doch ereignislose Woche. Kann ja auch nicht immer was los sein…
*****
Einspringen beim Sanitätsdienst.
*****
Interessante Bekanntschaft gemacht/getroffen/geschlossen.
*****
Ein Freund den ich in einem fernen Land kennengelernt habe kommt beruflich in die große Stadt.
Wiedersehen nach langer Zeit.
*****
Festchen hier im Haus.
*****
Und schon ist der Monat auch wieder vorbei.