Geocache-Sucht

Hab nen interessanten Geocache gesehen (und gefunden).

Dieser Cache liegt an einem total uninteressanten Ort und ist absolut unspektakulär.
Also quasi nur für die Statistik.

Mit dabei ein paar Fragen um herauszufinden ob man Cache süchtig ist.

1. Hast Du jemals Schule oder Arbeit wegen Geocaching versäumt?

Ja.

2. Hast Du Probleme damit, einmal nicht Cachen zu gehen?

Nein.

3. Planst du Ausflüge/Urlaube nach Geocaches?

Ausflüge ja.

4. Bist du in Museen, bei Partys, Ausflügen, … immer etwas Abseits bei den nächsten Caches?

Nicht immer.

5. Brauchst Du Geocaching für Dein Selbstwertgefühl?

Nein.

6. Ist Geocaching für Dich Entspannung?

Wenn der Cache sich nicht lange versteckt, sonst wirds schnell stressig.

7. Hast Du schon einmal versucht, Geocaching aufzugeben und bist gescheitert?

Nein.

8. Denkst Du als Erstes an Geocaching, wenn Du morgens aufstehst?

Nie.

9. Hast Du durch Geocaching schon einmal Ärger gehabt?

Nö.

10. Verschweigst Du anderen gegenüber, wie oft Du cachen gehst?

Wem denn?

11. Hast Du finanzielle Probleme durch Geocaching?

Höchstens durch andere Sportarten.

12. Klickst Du öfter als einmal pro Tag geocaching.com an?

Nein.

13. Ist geocaching.com deine Startseite?

Nein.

14. Denkst Du beim Anblick eines 1-Euro-Ramschladens immer zuerst an Geochaching?

Nie.

Ich glaube ich bin ganz gut dabei und muss mir keine Sorgen machen.

Advertisements

5 / 5

Nachdem wir knapp ein Jahr darüber gesprochen hatten und immer wieder nur geplant hatten…..
Haben wir von ein paar Moaten das Projekt dann tatsächlich in Angriff genommen.

Einen Geocache zu veröffentlichen der die höchste Schwierigkeit hat.
Ein Rätsel mit einer Schwierigheit von 5 (von 5) und einem Geländewert von ebenfalls 5 (von 5).

Seit 2 Tagen ist der Cache platziert und seit heute Nacht auch online.
Und heut abend ist Cacherstammtisch. *freu*

Mein erster Geocache

Matthias vom Meinungs-Blog machte mich auf ein Stöckchen aufmerksam.

Also heb ich es mal brav auf:

1. Durch wen oder was bist du aufs Cachen aufmerksam geworden?

Der Kollege von mir ist schuld.
Der erzählte mir davon und ich fand das ganz spannend.

2. Welcher war dein erster Cache, die #1?

Den allersten Cache habe ich mit besagtem Kollegen gemeinsam versucht zu heben, das war auf ner Dienstreise in Würzburg.
Ziemlich erfolglos die Geschichte.
Später haben wir uns zum Wandern verabredet und dabei dann die erste Dose erfolgreich gehoben, das war aber noch bevor ich nen Account eingerichtet habe.

Der erste richtig gefundene und dann auch geloggte Cache war der hier: GCYJCT.
In der selben Nacht folgten dann noch GC11Q8Y und GC19THN.

3. Wann hast du ihn gehoben und warst du alleine?

Wie schon geschrieben war der Cacher-Kollege mit Frau dabei und auch der Mann der bei mir wohnt.
Das war Anfang April 2008.

4. Hast du einen GPSr benutzt? Wenn Ja, welchen?

Der cachende Kollege hat ein GPS, welches weis ich nicht genau.
Gelb is es 🙂

5. War es dein erster Cacheversuch und wie lange hast du zum finden gebraucht?

Die ganze Aktion ging eigentlich ziemlich fix über die Bühne, alleine bei unserem ersten Mystery (GC11Q8Y) haben wir länger nach der Dose gesucht.
Und ja es war nicht die Erste, aber die Erste die geloggt wurde….

6. Was verbindest du im Nachhinein mit deinem ersten Cache? War es eine “gute Wahl”?

Nuja, er war nah, wir hatten nen Fahrer und waren erfolgreich.
Was will man mehr in einer Nacht?!?!

Auf jeden Fall waren wir von da an angefixt und es hat keinen Monat gebraucht bis wir unser eigenes GPS in Händen halten konnten.

7. Zu guter letzt: Wem wirfst du das Stöckchen als nächstes zu?

Der Eldersign sucht auch Tupperboxen im Wald.
Welches wohl seine erste war??

Sonnenschein

Heute den Sonnenschein und die tolle Temperatur genutzt und raus gegangen.

Einmal quer durch den ganzen Ort bis zum Wald spatziert.

Dabei Koordinaten notiert und zu guter Letzt noch ein Versteck im Wald gesucht 🙂

Das wird unser nächster Streich.

Anregung

Angeregt durch die Frage von Frau Chikatze frag ich mich obs hier Leser gibt die Cachen.

Wenn ja, wo?

Evtl in der Umgebung von Freiburg??

Oder vielleicht auch „nur“ jemand ders mal ausprobieren möchte….

Meldet Euch mal bitte.

Weihnachtsflaute….

Jeder sitzt zu Haus bei den Liebsten und ist in erster Linie wahrscheinlich mit Futtern und schlechtem Gewissen haben beschäftigt.

Und was machen wir??

Haben nix besseres zu tun als schnell noch nen neuen Cache online zu schicken bevor wir zu den Liebsten gefahren sind.

Werde morgen hoffentlich auch noch auf Tupperjagd gehen 🙂