März + April – Schnipsel

Ich habe keine Ahnung wo die Zeit geblieben ist…
*****
Film schauen und auf dem Podium sitzen.
Dafür leckeren Kaffee geschenkt bekommen.
*****
Yeah! Roller Derby!
*****
Klettern mit einer lieben Freundin.
*****
Umzugs-Logistik-Treffen.
*****
Bouldern, Kochen, Party-Patenschaft, Frühstücken und Kehrwoche.
Ein ganz normales Wochenende…
*****
Ausflug nach Leipzig.
*****
Umzugs-Film-Schauen.
*****
Messe. Messe. Messe. Füße in den Bauch stehen und viel zu teures, mittelmäßiges Essen.
Ich erinnere mich an London da war ich die Messe-Begleitung hatte die entspannteste ‚Messe‘ meines Lebens.
*****
Noch mehr Umzugs-Logistik.
*****
Ein überraschender Film-Abend. Überraschung gelungen und Film gelungen!
*****
Eine Zugfahrt die ist lustig, eine Zugfahrt die ist schön…
7h in den Süden.
*****
Freundinbesuchsausflug nach Stuttgart und Kinderbespaßung.
*****
Burg Hohenzollern… Wieviele Jahrzehnte war ich nicht mehr dort?
*****
Eine Zugfahrt die nicht ganz so lustig ist. Mich plagen auf den letzten Metern Rückenschmerzen so dass sitzen und stehen unbequem werden. Rumgehen ist leider schwierig…
*****
Das Umzugs-Logistik-Treffen.
Ab jetzt ’nur noch‘ Feinjustage.
*****
Arbeiten über Ostern.
Das war mir nicht klar als ich Termine für den Dienstplan abgegeben habe, mein Kalender kennt keine Feiertage. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, konnte ich noch nicht abschließend entscheiden.
*****
Packen. Packen.Packen.
Rotation2017
1 Haus, 40 Menschen, 1000 Kartons.
Finale & Korkenknallen dank vieler HelferInnen bereits um 15:35 Uhr.
*****
Alles wieder auspacken und aufbauen. Dazwischen streichen, verzweifeln, letzte Kiste bejubeln.

Advertisements

Blätter-Tuch

Im Sommer letzten Jahres hatte ich endlich die perfekte Wolle für mein Blättertuch gefunden das ich schon lange stricken wollte.
Die Wolle sollte grün meliert sein mit kleinen Akzenten. Gar nicht so einfach zu finden.
Auf einer Wolle und Handarbeitsmesse in London ist sie mir dann endlich zugelaufen von Oliver Twists.

Angeschlagen habe ich das Tuch glaube ich 4 Mal, bis mir den Anschlag gefiel und in den ersten Reihen kein Fehler stecke. Es trieb mich fast in den Wahnsinn.
Dann hatte ich das erste Erfolgserlebnis, ich konnte einen Fehler im System nachträglich korregieren und glaubte das Muster verstanden zu haben. Einige Fernsehfilme und eine lange Zugfahrt später war es endlich fertig.

Das Blätter-Tuch!
Schaal2

Ein Bild vom aufgespannten Tuch gibts leider nicht, aber es ist groß 🙂